Puig de Randa und seine Kloster

Der Klosterberg Mallorcas – Puig de Randa – oft auch der „Heilige Berg“ Mallorcas genannt

Der einzige Berg im Landesinnern von Mallorca ist der Puig de Randa (Berg Randa) mit einer flachen Ebene als Gipfel. Er ist 542 Meter hoch und wird aufgrund seiner Ebene am Gipfel oft auch Tafelberg genannt. Der Puig de Randa ist schon von Weitem aus jeder Richtung gut zu sehen, vor allem die ballonartige Radarkuppel auf der Hochebene. Sie dient dem Luftverkehr – ist aber sicher nicht der Grund, warum der Randa so gerne besucht wird. Wenn du nun genug vom Trubel am Strand hast und etwas anderes sehen möchtest, ist ein Ausflug zum Klosterberg Puig de Randa das richtige Ziel.

Weiterlesen

Deía – das Künstlerdorf

Ein malerischer Ort – aber längst kein Geheimtipp mehr – das Künstlerdorf Deía

Willst du Palma, Strand und Party einen Tag lang vergessen und dich in einem „Künstlerdorf“ auf Mallorca umsehen? Dann fahr nach Deía, mit seinen engen, verzweigten Gassen, dem Duft von Rosen und den sich auftürmenden Steinhäuschen. Deía liegt im Nordwesten von Mallorca, am Rand des Tramuntana-Gebirges auf ca. 400 m ü.d.M. direkt am 1064 Meter hohen Puig de Teix. Die schöne Lage von Deía, mit dem Berg im Rücken und dem Meer voraus, wird dir gefallen – so wie es auch seit langem den Kreativen und Wohlhabenden gefällt. Die Landschaft rundum mit Steineichen, Olivenbäumen und die wenig besuchte Küste wird ihr Übriges tun.

Weiterlesen

Dragonera: Wandern auf der Insel Dragonera

Wandern und Natur pur auf der Seeräuber-Insel Dragonera

Die unter Naturschutz stehende Insel Dragonera dient heute vielen Seevögeln als Brutgebiet, der Dragonera-Eidechse (Unterart der Balearen-Eidechse) als Lebensraum und sie ist ein Refugium für den seltenen Eleonorenfalken und die sehr seltene und gefährdete Korallenmöwe. Außer den Eidechsen, Vögeln, Matixsträuchern und den Resten des alten Leuchtturms Far Vell aus dem 16. Jahrhundert gibt es hier nicht viel – außer einem super tollen Blick auf die Insel und die Westküste Mallorcas.

Weiterlesen
1 5 6 7