Wochenmarkt in Llucmajor

Llucmajor und Café Colon

Der Wochenmarkt von Llucmajor auf einem der schönsten Marktplätze von Mallorca

In Llucmajor findet drei mal in der Woche solch ein Markt statt. Hier herrscht an Markttagen ein buntes Treiben.

Schlenderst du jedoch durch die kleinen Gassen von Llucmajor spürst du die mallorquinische Ruhe und Gelassenheit. Im Zentrum sind Bänke zum Ausruhen aufgestellt und historischen Häuser, wie das Café Colon von 1928 direkt an der Plaza Espana und um die Ecke, die Fischmarkthalle aus dem Jahr 1915, stehen rundum. Die meisten Häuser stammen aus den 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, das Rathaus wurde sogar bereits 1882 errichtet. Wer nichts einkaufen möchte, setzt sich einfach an ein Tischen einer Bar, die sich rund um den Platz anbieten. Schlürfe in Ruhe einen Café con leche (Kaffee mit Milch), dazu ein Bocadillo (Sandwich) und schau dem bunten Treiben zu.

Mittwoch und Sonntag besteht der Markt aus Gemüse-, Früchte- und Blumenständen, am Freitag auch, aber es gibt zusätzliche Stände mit Käse und Wurstwaren, Lederwaren, Schuhen, Spielzeug, Schmuck und einen Flohmarkt. Also alles was dein Herz begehrt. Wenn du früh dran bist, ergatterst du eventuell noch einen der wenigen Parkplätze und die besten Schnäppchen. Auf den Wochenmärkten dürft Ihr Euer Geschick fürs handeln unter Beweis stellen. Es gehört einfach dazu, also traut Euch. Normalerweise fangen die Märkte gegen 9:00 Uhr an und enden zwischen 12:30 und 14:00 Uhr.

Viele Besucher kommen hauptsächlich wegen des Flohmarktes, der nur freitags auf der Plaza de Espanya bis runter zum Passeig de Jaume III stattfindet. Private Händler bieten hier ihre mehr oder weniger wertvollen „Schätze“ an. Flaniere vorbei an den vielen Ständen mit Kurzwaren, alten Uhren, Kunsthandwerk oder kaufe dir ein typisches Insel-Souvenir: Miel de Ca Nostra – konservierte Mandeln, geröstete Haselnüsse, Feigen und Aprikosen.

Für den kleinen Hunger zwischendrin, kannst du dir Kartoffelchips kaufen, die noch wie zu Grossvaters Zeiten gemacht werden oder lasse ein paar typische Bunyols (kleine Teigkrampfen in Öl ausgebacken) vor deinen Augen zubereiten.

Lasse dich an einem Metzgerstand über die Sobrasada de Mallorca (spanisch: Sobrassada de Mallorca) aufklären. Diese mallorquinische Wurst wird hauptsächlich auf Mallorca (aber auch auf den anderen Balearen-Inseln) zubereitet und ist nach europäischem Recht geschützt. Sie wird aus rohem Schweinefleisch, Speck, edelsüßem Paprikapulver, Salz und Gewürzen hergestellt und reift langsam im Trockenraum. Lass dir ein etwas davon reichen du wirst begeistert sein – ausser du magst keine Paprika!

Hast du den Markt in Llucmajor bereits besucht? Schreibe deine Eindrücke gerne in die Kommentare.

xoxo (besito)

Svenja

 

Ebenfalls gefallen könnte dir:

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.